Gezwitscher

Twitter limitiert mich. Oft reicht mir der Platz echt nicht um zu sagen was ich sagen möchte. Mein Blog andererseits schüchtert mich ein. Da denke ich immer ich müsste mehr sagen, als ich in dem Augenblick zu sagen habe. Zum Beispiel Dinge, wie das hier:

Unter der Brücke der Bundestrasse durchfahren (wo ich sonst immer durchfahre). Mich plötzlich fragen seit wann da oben eine Bahn fährt. Mich dann fragen warum die Bahn so kurz ist. Nach einer Weile die Erkenntnis erlangen, dass es ja ein Bus war.
Zu lang für Twitter, aber irgendwie keinen Blog-Eintrag wert. Doch das ist erst seit meinem Blogwechsel. Der zeitgleich mit meinem Twitter-Account-Erwerb stattfand. Vielleicht sollte ich viel öfter kurze Blog-Einträge schreiben und darauf scheißen, dass ich ja eigentlich längere, zusammenhängende Einträge in meinen neuen Blog schreiben wollte. Und ganz in dem Sinne: Das war's auch schon.

Comments

Popular posts from this blog

Arschlöcher. Hier, dort und überall.

Radio Bär

Radio Bär