Einzug

Wheeee! Die Wände sind frisch gestrichen, der Boden neu gemacht und ich betrete nun zum ersten Mal meinen neuen Blog. Hier bei Blogger wo ja das Gras grüner ist und so. Natürlich hat das eine Weile gedauert, wie halt beim Einziehen auch. Man kann sich nicht für einen Farbe entscheiden, muss 1000 Mal zum Baumarkt, zu Ikea, usw...

Wer Interesse am alten Blog hat, der vegetiert nun hier vor sich hin:

http://ishayala.livejournal.com/ 

Eine kurze Schweigeminute, bitte.........

Erstes Fazit: Das Gras ist immer noch grüner. Ich habe mir direkt nette kleine Widgets geholt um meinen Deviantart-Account zu linken. Und *drumroll* meinen neuen Twitter-Account. Ich als alter Twitter-Skeptiker. Aber na ja, alle werde erwachsen und mein Erwachsenwerden besteht natürlich darin, dass ich nun jederzeit der Welt mitteilen kann was ich gerade mache - yay!

Und das Erstellen das Layouts war auch einfach. Ich musste noch nicht einmal ins CSS eingreifen und habe doch ein nett aussehendes Layout. Klar, das wird sich in ein paar Monaten sicher ändern, dann kann ich das doofe Rot nicht mehr sehen, finde alles zu simpel und werde alles ändern und dann wahrscheinlich auch am CSS rumspielen - just because I can!

Das Einzige was ich noch geschafft habe ist das Verbinden von Blogger und Facebook bzw. ich habe nur kurz geschaut ob es einen direkten Weg gibt, nichts gefunden und mich dann nicht mehr um die Sache gekümmert. Kommt sicher auch noch...

Und damit wir auch direkt mit der Komischkeit anfangen können und nicht nur langweiliges mein-Blog-ist-umgezogen-möööp-Gelaber hier rein kommt, beehre ich die Welt noch mit diesen tollen Magazinen. Ganz besonders reizend finde ich die Aufteilung in Zielgruppen mit schön rosa-Cover für die Määääädels. Klar, als kleines Mädchen findet man pink und rosa toll, war bei mir auch so, aber als Erwachsener muss man das ja nicht tatkräftig unterstützen, oder? Das führt doch nur zu so tollen Auswüchsen wie "Wenn wir Laptops pink machen, kommen mehr Frauen in die Informatik".

Vor allem ganz lustig ist, dass die meistens der Jungs-Magazine sicher auch viele Mädchen ansprechen, aber andersherum wahrscheinlich eher weniger... Da sind wir wieder bei den eigentlich so ein bisschen gearschten Pimmelbesitzern. Ich meine, Frauen können ALLES anziehen: Hosen, Röcke, Kleider... Männer nicht. Wenn eine Frau einen Anzug anhat, dann ist das "edgy" und "androgyn" und "sexy". Wenn ein Mann ein Abendkleid anhat... Na ja.

Vielleicht sind Männer deshalb weniger (wobei auch das ein ziemlich ausgenudeltes Klischee ist) klamottenbessesen. Ich meine, bei der Auswahl... Was sollen sie da machen - "Oooooooh, im HM gibt's gerade Jeans und blaue T-Shirts - OMG, da muss ich hin! 10 Jeans und 20 blaue T-Shirts sind schliesslich nicht genug" - oder "Waaaas, braune Halbschuhe??? Im Ausverkauf??? Muss ich haben!". Sogar in Farben werden sie beschränkt, rosa und lila sind tabu. Sieht auch doof aus, meiner Meinung nach, aber das ist sicher soziale Konditionierung gegen die ich machtlos bin, höhö. Arme Kerle... Aber spart sicherlich auch Geld.

WTF girly Post, komisch, hat wohl wieder jemand Östrogen in meinen Kaffee gekippt. Na warte... Aber egal: Kaffee!

Ich geh dann mal lieber bevor ich anfange über Monatszyklen und Babys zu reden.

Comments

Popular posts from this blog

Arschlöcher. Hier, dort und überall.

Radio Bär

Radio Bär