Finnland's next Topschnecke

Dieses Mal habe ich während meiner freien Zeit in Finnland nicht nur sinnlos herumgepimmelt und mich gefreut in Finnland zu sein. Nein. Ganz untypisch für mich, hatte ich dieses Mal einen Plan. Ein Plan, das allgemeine Wohl zukünftiger Finnlandreisender im Sinn. Ein Plan, der demjenigen dienen soll, der es anstrebt DIE Zimtschnecke zu essen (man kann es aber auch mit meiner Methode versuchen: blindlings alles essen was irgendwie Zimtschneckig aussieht).

Leider liegen mir nur Daten für Helsinki vor, aber zum allgemeinen Wohl zukünftiger Finnlandreisender, würde ich mich natürlich gerne opfern um die Zimtschnecken-situation anderer finnischer Metropolen zu erkunden.

Die finnische Zimtschnecke an sich, nennt sich Korvapuusti (zu deutsch: Ohrfeige) und ist in diversen Cafés und Bäckereien anzutreffen. Ihre Größe beträgt zwischen 10 und 20 cm Durchmesser. In freier Wildbahn wurden jedoch schon größere Exemplare erlegt. Die Besonderheit: Crushed Kardamom im Teig.

Die Zimtschnecken Helsinkis

Café Ursula
Ehrenströmintie 3

Von der Größe her eher klein, aber vom Geschmack sehr lecker. Schön viel Füllung und gut Kardamom im Teig. Und alleine schon wegen der Aussicht ein guter erster Platz. Das Cafe Ursula liegt im Süden Helsinki und man hat einen tollen Ausblick auf das Meer, verschiedene Inselchen und jede Menge Schiffe.

Baguette&Co, im Hauptbahnhof

Auch eher die klein-aber-fein Variante. Könnte auch locker auf den ersten Platz, aber die Aussicht von der Helsinkier Bahnhofstreppe war dann leicht schlechter als die im Café Ursula...

Café Esplanad
Pohjoisesplanadi 37




















Von der Größe her der klare Sieger. Hätte jedoch ein wenig mehr Füllung vertragen können. War aber trotzdem sehr lecker und der Park vor dem Café ist auch eine sehr brauchbare Zimtschnecken-Ess-Location (Im Café sitzen ist für Anfänger).

Café Succes
Korkeavuorenkatu 2




















Auch eher die größere Variante. Leider habe ich es dieses Mal nicht ins Café Succes geschafft bzw. ich habe es exakt bis vor die Tür geschafft um dann festzustellen, dass es geschlossen hatte. Aus diesem Grund muss ich auf mein Gedächtnis zurückgreifen (Nicht die beste Quelle, ich weiß...). Aber ich meine mich zu erinnern, dass sie zwar lecker war, aber nicht DIE Zimtschnecke. Vielleicht büßt man ja bei Größe ein bisschen Geschmack ein. Das Café ist aber sehr schön. Klein, gemütlich und im Jugendstil gehalten. Auf jeden Fall einen Besuch wert.

Ice-Cellar Cafe, Suomenlinna
Wieder eine Erinnerung vom letzten Besuch. Ein kleines Art-Café auf der Festungsinsel Suomenlinna in dem ich, wie ich mich zu erinnern meine, die beste Zimtschnecke meines letzten Besuchs gegessen habe. War auch eine eher kleinere (ich beginne ein Muster zu erkennen). Wurde leider nicht fotografisch dokumentiert, doch vielleicht kann ich das mal nachholen. Ausserdem habt ihr wahrscheinlich mittlerweile so eine wage Ahnung, wie so eine Korvapuusti aussieht.

So. Und falls sich jetzt der aufmerksame Leser fragt, ob ich die ganze Zeit nur Zimtschnecken gegessen habe, möchte ich auf folgendes, nach meiner Rückkehr stattgefundenes, Gespräch verweisen:

"... und auf dem Rückflug gab es dann einen Hotdog - voll geil. Da haben wir erst gemerkt, dass wir ja seit zwei Tagen nichts Warmes gegessen hatten..."
"WTF? Ihr habt zwei Tage nichts Warmes gegessen? Was habt ihr denn dann gegessen?"
"Zimtschnecken!!"

Comments

Popular posts from this blog

Arschlöcher. Hier, dort und überall.

Radio Bär

Radio Bär